Yede-Gör, Düsseldorf 2.81/5 (1)

Für Menschen, die mit dem Reisebus in Düsseldorf ankommen, zeigt sich Düsseldorf von einer ganz besonders leckeren Seite. Direkt an der Haltestelle stehen zahlreiche Dönerbuden zur Auswahl. Der wohl bekannteste ist Yede-Gör an der nächsten Ecke. Manche sagen er sei der schnellste Döner der Welt, was hier allerdings kein Kriterium ist. Yede-Gör, Düsseldorf 2.81/5 (1) weiterlesen

Fusion 2015 Special 3/3: Vöner 3.97/5 (2)

Zu guter Letzt versuchen wir es mit dem Vöner. Unsere Recherche hat ergeben, daß dieser auch vom Erfinder des Wagenburgers stammt und dieser mittlerweile nicht nur in aus dem Zirkuswagen verkauft wird sondern auch im Vöner Laden. Es gibt Saitan vom Drehspieß, dazu Salat und drei Saucen zur Auswahl. Wir nehmen Knoblauch und Chili. Fusion 2015 Special 3/3: Vöner 3.97/5 (2) weiterlesen

Urfa Grillhaus, Münster 3.38/5 (4)

In Münster gibt es zahlreiche Dönerangebote. Die sind allesamt nicht schlecht, können aber nicht mit den vielen anderen Angeboten der Stadt mithalten. Das ändert sich mit fortgeschrittener Uhrzeit, bis außer Döner nur noch das deutsche Äquivalent zu Febo geöffnet ist. Urfa Grillhaus, Münster 3.38/5 (4) weiterlesen

City Döner, Stralsund 2.31/5 (1)

Nach der wohl schlechtesten Pizza der Welt, erhältlich bei Sundflitzer, und einigen Bierchen aus dem Asia Shop in der Nähe des Kreisverkehrs auf der Wasserstraße, dem einzigen kioskesken Geschäft, bekommen wir wieder Hunger und suchen nach einem akzeptablen Döner. Zunächst sind wir bei Bingöl direkt am Bahnhof, der sich weigert Kebabs in Hälften zu schneiden. Da es Sonntag ist, rufen wir lieber bei potentiellen Dönerläden vorab an und finden den noch geöffneten City Döner, der auch bereit wäre seine Kebabs zu halbieren. City Döner, Stralsund 2.31/5 (1) weiterlesen

Istanbul, Neukloster 3.96/5 (3)

Hunger, Zufall und die Reifendruckprüflampe führen uns in die Stadt Neukloster in der Nähe des Autobahnkreuzes Wismar. Wir schauen uns nach etwas Eßbarem um und finden ein Dönerrestaurant an einer Ecke in der Nähe eines Platzes, den wir für das Stadtzentrum halten. Es heißt Instanbul mit dem kleiner typisierten Zusatz „Little Italy“, wir nehmen an weil auch Pizzen angeboten werden. Der Wirt macht eher den Eindruck Türkischer als Italienischer Herkunft zu sein, also bestellen wir Lamm-Kebabs. Istanbul, Neukloster 3.96/5 (3) weiterlesen

Lister Döner, Hannover 3.94/5 (1)

Bei einem Besuch in Hannover muß natürlich auch was gegessen werden. Die Dorfjugend empfiehlt ausnahmslos den Lister Döner als den besten Döner der immerhin eine halbe Million Einwohner beherbergenden Landeshauptstadt. Noch nie war eine kurze, nicht repräsentative ad-hoc Umfrage in Bahnhofsnähe so eindeutig wie diese. Der Laden sieht aus wie die meisten Dönerläden. In den Auslagen sehe ich volle Behälter mit frischem Salat und Saucen. Ich bestelle einen Lammdöner im Brot. Lister Döner, Hannover 3.94/5 (1) weiterlesen

Urfa-Grill, Wusterhausen / Dosse 4.63/5 (2)

Auf dem Weg zur Mecklenburger Seenplatte kommen wir in Wusterhausen / Dosse an und sind hungrig. Der einzige Laden weit und breit ist der Urfa-Grill. Ohne viel zu erwarten, bestellen wir jeder einen Döner und setzen uns in die Sonne. Urfa-Grill, Wusterhausen / Dosse 4.63/5 (2) weiterlesen

Anadolu, Kölner Hauptbahnhof 1.13/5 (1)

Der schlechteste Döner zu überhöhten Preisen bisher. Den Preis kann man damit rechtfertigen, daß sich der Laden im Kölner Hauptbahnhof befindet und zu unmöglichen Zeiten noch auf hat. Bei der Qualität der Zutaten würde ich allerdings gern noch einen oder zwei Euro pro Döner mehr bezahlen um dafür etwas zu essen, daß nicht nur satt macht, sondern auch schmeckt. Gerade in Köln hatte ich den Eindruck, daß der Qualitätsdruck bei Döner recht hoch sei. Anadolu, Kölner Hauptbahnhof 1.13/5 (1) weiterlesen